Frühling in Wien

Das Osterkonzert der Wiener Symphoniker
So, 31. März 2024 – 19.30
Wiener Musikverein – Großer Saal

 

Karten zu:
Kategorie 1 – € 99,00 – (nur mehr 1 Einzelkarte!)
Kategorie 2 – € 94,00
Kategorie 3 – € 83,00
Kategorie 4 – € 71,00
Kategorie 5 – € 62,00

Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Frühling in Wien – Das Osterkonzert der Wiener Symphoniker

So klingt Frühling!

Ein Liebeslied, eine zwitschernde Nachtigall, heiß küssende Lippen, ein wenig Gold und Silber – schöner und bunter kann der Frühling nicht klingen! Am 31. März laden die Wiener Symphoniker mit Dirigent Manfred Honeck und Sopranistin Diana Damrau zum stimmungsvollen Konzert „Frühling in Wien“ in den Wiener Musikverein.

Das Programm besingt den Lenz in all seinen farbigen Facetten: Komponisten wie Anton Bruckner, Maurice Ravel, Johannes Brahms, Franz Lehár, Giacomo Puccini und Carl Orff garantieren Abwechslung. Diana Damrau stimmt Arien wie „Meine Lippen, die küssen so heiß“ oder „O mio babbino caro“ an und begeistert mit Poulencs „Gloria“.

 

MITWIRKENDE

Manfred Honeck, Dirigent
Diana Damrau, Sopran
Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde
Wiener Symphoniker

PROGRAMM

Anton Bruckner
„Psalm 150“ für Sopran, gemischten Chor und Orchester WAB 38
Gabriel Fauré
„Pavane“ fis-moll op. 50
Francis Poulenc
„Gloria“ für Solostimme, Chor und Orchester

PAUSE

Franz von Suppé
Ouvertüre zur Operette „Leichte Kavallerie“
Johannes Brahms
Ungarischer Tanz Nr. 1 g-moll WoO 1
„Nachtigall, sie singt so schön“ aus Liebeslieder-Walzer op. 52 Nr. 15 (Bearbeitung: Manfred Honeck und Tomáš Ille)
„Wenn so lind dein Auge mir“ aus Liebeslieder-Walzer op. 52 Nr. 8 (Bearbeitung: Manfred Honeck und Tomáš Ille)
„Ein kleiner hübscher Vogel“ aus Liebeslieder-Walzer op. 52 Nr. 6 (Bearbeitung: Manfred Honeck und Tomáš Ille)
Franz Lehár
„Meine Lippen, die küssen so heiß“, Lied der Giuditta aus der Operette „Giuditta“
„Wär‘ es auch nichts als ein Traum von Glück“, Arie aus der Operette „Eva“
„Gold und Silber“, Walzer op. 79
Giacomo Puccini
„O mio babbino caro“ Arie aus der Oper „Gianni Schicchi“
Carl Orff
„Ave Formosissima“ aus „Carmina Burana“, Szenische Kantate für Soli, Chor und Orchester
„O fortuna“ aus „Carmina Burana“, Szenische Kantate für Soli, Chor und Orchester

Frühling in Wien