Tschaikowski 5

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich 
Fr, 30. September 2022 – 19.30
Wiener Musikverein – Großer Saal

 

Kartenpreise:
Kategorie 1 – € 62,00
Kategorie 2 – € 59,00
Kategorie 3 – € 49,00
Kategorie 4 – € 39,00
Kategorie 5 – € 25,00

 

Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

Beschreibung

„Die Fünfte Symphonie wurde geschrieben, zum Trotz jener schlimmen Angst, die den Alternden lähmen wollte mit ihrem Flüstern: Du bist ausgesungen, vertrocknet, von dir kommt nichts mehr. Und siehe da: Die Symphonie wurde groß, und sie wurde gut“: So feierte einst Klaus Mann Pjotr Iljtsch Tschaikowskis mitreißendes Werk, die mittlere seiner drei großen „Schicksalssymphonien“ mit den Nummern vier bis sechs. Dem orchestralen Glanzstück stellt Tonkünstler-Chef Yutaka Sado ein fulminantes neues Schlagzeugkonzert zur Seite: In Bruno Mantovanis dramatisch-explosivem „Allegro barbaro“ brilliert Solist Colin Currie ausschließlich auf einem Arsenal von Instrumenten unbestimmbarer Tonhöhe, aber in schillernden Farben.

Bruno Mantovanis Werk „Allegro Barbaro“, Konzert für Schlagwerk und Orchester, ist ein Auftragswerk des Orchestre Philharmonique de Radio France und des Tonkünstler-Orchesters; Österreichische Erstaufführung

 

MITWIRKENDE

Colin Currie, Schlagwerk
Yutaka Sado, Dirigent


PROGRAMM

Bruno Mantovani
„Allegro Barbaro“ Konzert für Schlagwerk und Orchester

– Pause –

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

 

 

Tschaikowski 5