Symphonie Fantastique

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich 
Donnerstag, 23. September 2021 – 19.30
Wiener Musikverein – Großer Saal

 

Kartenpreise:
Kategorie 1 – € 62,00
Kategorie 2 – € 59,00
Kategorie 3 – € 49,00
Kategorie 4 – € 39,00
Kategorie 5 – € 25,00*
*mit eingeschränkter Sicht

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Hier die Ouvertüre zu einer federleichten Liebeskomödie, die Hollywood alle Ehre machen würde, dort das Protokoll einer tragischen «Amour fou» in symphonischer Form, die ihr Ende in einem halluzinierten Hexensabbat findet: Kaum jemand hat in der Musik die Extreme der romantischen Palette so impulsiv und atemberaubend ausgeschöpft wie Hector Berlioz. Fabien Gabel, ein Landsmann des Komponisten und Chef des Orchestre symphonique de Québec, kehrt zu den Tonkünstlern zurück und erarbeitet mit dem Pianisten Simon Trpčeski auch Franz Liszts lyrisch-dramatisches A-Dur-Klavierkonzert: ein Feuerwerk der Klangfarben!

 

MITWIRKENDE

Simon Trpceski, Klavier
Fabien Gabel, Dirigent


PROGRAMM

Hector Berlioz
Ouvertüre zur Oper „Beatrice et Benedict”

Franz Liszt
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur

Hector Berlioz
„Symphonie fantastique. Épisode de la vie d’un artiste” op. 14

 

 

Symphonie Fantastique