KARTENVERKAUF/ KARTENBESTELLUNGEN:


TELEFONISCH
erreichen Sie uns:
Tel.:  +43 1 713 04 57
Mo. - Fr.: 9.00 - 13.00 Uhr
Do.: 9.00 - 16.30 Uhr

PERSÖNLICH sind wir für Sie da:
Rasumofskygasse 10, 1030 Wien

Mo. - Do.: 9.00 - 13.00 Uhr

ONLINE BUCHEN rund um die Uhr:
Bestellen Sie Ihre Karten
direkt über unsere Homepage


SO ERHALTEN SIE IHRE KARTEN:
Sie können Ihre bestellten Karten innerhalb von
2 Wochen
während unserer Bürozeiten bei uns abholen.
Oder wir senden Ihnen die Karten gerne per Einschreiben mit Zahlschein zu.
Wir verrechnen keine Bearbeitungsgebühr,
nur die Portokosten.
Bei Karten von oeticket und Wien-Ticket fällt pro Karte eine Buchungsgebühr von € 2,00 an.  

NEWSLETTER ABO:

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail- Adresse ein, wenn Sie unsere Programmvorschau regelmäßig (ca. 3 Mal im Jahr) per E-Mail erhalten wollen.
Datenschutz gelesen und akzeptiert

Fatinitza

Fatinitza © Lukas Beck / Muster: Jallo/Shutterstock.com


Operette von Franz von Suppé
Donnerstag, 19. Dezember 2019 - 19.30
Weitere Termine auf Anfrage!
Bühne Baden


Fatinitza

Kurzbeschreibung
Mit Franz von Suppés FATINITZA, um deren Titelheldin (ein Mann in Frauenkleidung) ein wahres „G’riss“ herrscht, feiern wir nicht nur den 200. Geburtstag des Erfinders der Wiener Operette, sondern behandeln mit dieser komischen Oper auch die – mitunter durch religiös-kulturelle Unterschiede der Kriegsparteien geprägten – grotesken Konflikte zwischen Türken und Russen während des Krimkriegs in einem heiter-verrückten Travestiespiel.

Handlung
Rund um die Tscherkessin Fatinitza –  eine Hosenrolle – geht es turbulent zu. Dabei gibt es nur ein Problem: Sie existiert eigentlich gar nicht! Unter ihrer Maske verbirgt sich der tscherkessische Leutnant Wladimir, der sich in den Wirren des Krimkriegs zwischen Türkei und Russland 1854/55 einerseits gegen die Avancen des Generals Kantschukoff erwehren muss, andererseits eine Gelegenheit sucht, dessen Nichte Lydia seine Liebe zu gestehen.

Über die Operette
Mit dieser 1876 uraufgeführten Operette feiert die Bühne Baden den 200. Geburtstag des Komponisten, der als der Erfinder der Wiener Operette gelten darf.

Bis zum Ersten Weltkrieg erzielte das Stück auf deutschsprachigen Bühnen ca. 1200 Aufführungen. FATINITZA ist ein vortreffliches Beispiel für die beißende, zeitkritische Komik innerhalb des Genres Operette. In Baden war FATINITZA zuletzt 1956 zu erleben. Der „Fatinitza-Marsch“ Suppés hat Unsterblichkeit erlangt!

 

Kartenpreise:
Kategorie 2 - € 47,50
Kategorie 3 - € 42,00

Datum:
Kartenkategorie:
Preis: 47.50 EUR
Anzahl: 
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok